ÜBER UNS:

Spieker`s Corner eröffnete am 10. Mai 1985
Der damalige Pächter hieß Matthias Schlechter und stammt aus Messinghausen. Der Vorpächter hatte sowohl die Gaststätte als auch den Rest des Hauses in einem völlig verwahrlosten Zustand hinterlassen und Matthias suchte Leute, die ihm helfen sollten, das Gebäude in einen ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen. Er sprach unter anderem Inge und mich an. Wir hatten zu dem Zeitpunkt unser Studium beendet und waren auf Arbeits- und Wohnungssuche. Auch Kasi, heutiger Inhaber der Araltankstelle in Marsberg, half beim Renovieren und wohnte ein Jahr im Haus Westheimerstr. 4. Wir brauchten 3 Monate, um die Gaststätte in einen betriebsfähigen und die Wohnung in einen bewohnbaren Zustand zu versetzen. Matthias und ich gründeten eine GbR und nahmen am 10.05.1985 den Betrieb auf.

Woher kommt der Name "Spieker`s Corner"?
Matthias Schlechter`s Familie heißt in Messinghausen seid Generationen mit Beinamen "Spieker". Spieker heißt Speicher, dass heißt seine Vorfahren besaßen einen Kornspeicher. Speakers Corner im Londner Hyde Park ist ein allgemein bekannter Platz der Kommunikation und Meinungsfreiheit. Jedermann darf dort öffentlich seine Anschauungen kundtun. Auch unsere Gaststätte sollte ein Ort sein, an dem sich Menschen treffen, Meinungen austauschen und natürlich auch feiern können. So kamen wir auf die Ideen das englische Speaker durch den plattdeutschen Namen meines ehemaligen Partners zu ersetzen - SPIEKER`S CORNER.

Schon immer lag uns die Musik am Herzen.
Eine unserer damaligen Intentionen war, heimischen und auswärtigen Bands eine Bühne zu bieten. Wir veranstalteten in den Jahren 1985 - 1990 jährlich etwa 6 Konzerte in der Gaststätte. Leider ließ der Publikumszuspruch bis auf wenige Ausnahmen sehr zu wünschen übrig und wir stellten die Organisation von Livekonzerten ein. 
Heute beschränken wir uns auf die Zusammenarbeit mit dem JBZ und helfen bei der Bewirtung wenn Konzerte im Josefskeller stattfinden. In der Gaststätte kommt die Musik also nur noch aus dem Cd-Player. Wir versuchen ein abwechslungsreiches Musikprogramm zu bieten. Techno- und Schlagerfans werden bei und allerdings nicht auf ihre Kosten kommen.

Allgemeines:
Das Lokal ist ab 19 Uhr geöffnet und schließt in der Woche um 1 Uhr und am Wochenende und vor Feiertagen um 3 Uhr. Diese Zeiten sind allerdings nur Richtzeiten, d.h. wenn gar nichts los ist, schließen wir früher und wenn der Bär tobt, haben wir länger geöffnet. Die Sperrzeitenregelung ist ja zum Glück gelockert worden und man kann endlich feiern, ohne einen Antrag stellen zu müssen. Wir bieten unseren Gästen eine große Auswahl an Getränken und Speisen und legen großen Wert darauf, stets preiswert zu sein.

Im Spieks kann man Billard spielen, kickern und darten. Außerdem haben wir Gesellschaftsspiele wie Risiko, Siedler, Monopoly, Tabu etc.. Diese Spiele können kostenlos ausgeliehen werden.

Gruß Kickel

Fortsetzung Folgt...